Post-digital Publishing Workshop: DIY Publishing

Post-digital Publishing Workshop: DIY Publishing

Date: 
30.01.2013 12:00
Festival edition: 
2013
Format: 
Workshop
Festival format
Location: 
Other Locations

Location: HKW Lower Foyer

 

Dieser Workshop zum post-digitalen Herausgeben nimmt eine eigene „Umverteilung der Zukunft“ in den Bereichen Open-Source-Publishing und unabhängiges Herausgeben vor.

Location: HKW Lower Foyer

 

„Die Zukunft ist schon da – sie ist nur nicht gleichmäßig verteilt.“ – William Gibson



 

Dieser Workshop zum post-digitalen Herausgeben nimmt eine eigene „Umverteilung der Zukunft“ in den Bereichen Open-Source-Publishing und unabhängiges Herausgeben vor. Nicht, dass Unterstützung bei dieser Umverteilung nötig wäre. Seit der Digitalisierung des Buchs, und seit Universitäten ihre Bibliotheken durch Open-Access-Publishing öffnen, verfügen wir über eine riesige Bücherflut. In den vier Workshop-Tagen geht es um: Cyber-Bibliothekswesen, DIY-Herausgeber-Tools, Indie-Infrastrukturen und den Kampf um eine neue Vorstellung dessen, was die Universität eigentlich ist.
An diesem Hack-Tag kommen verschiedene Vertreter der Herausgeber-Community zusammen und präsentieren ihre Projekte aus dem Spektrum der Open-Source-Tools und -Plattformen. Einige Themen sind: eReader-Modding, das Social Book, gemeinsames Schreiben, etwa mit Etherpad, kollaboratives Herausgeben, Fonts und DTP-Tools, Grafikdesign-Tool-Kits, offene Standards, mobiles Lesen, App-Produktion sowie maschinelles Lesen und Schreiben, um nur einige zu nennen.
Da sich alles um das DIY-Herausgeben dreht, wird auch das Format von den Teilnehmern selbst gemacht. An jedem Workshop-Tag wählen sie gemeinsam ein paar Projekte aus, an denen sie dann über den Tag hinweg arbeiten.



 

Angebotene Workshops:

Consent to Print


(Eleanor Greenhalgh und Dave Young, Piet Zwart Institute, Rotterdam): Ein Experiment zu einem gemeinschaftlichen Herausgeben, das keinen gängigen Konsens-Modellen folgt und abweichende Meinungen zulässt.

 

Spam Publishing


(Andre Castro und Silvio Lorusso, Piet Zwart Institute, Rotterdam): Eine Anleitung zum kreativen Schreiben und Herausgeben hybrider Medien-Publikationen mithilfe des Spam-Ordners.

 

Make your own e-book in the epub format


(Florian Cramer, Creating 010, Rotterdam): Ein Crash-Kurs, für den keine Vorkenntnisse außer ein paar HTML-Skills erforderlich sind, gefolgt von Beispielen aus dem experimentellen Bereich, wie computergenerierten E-Books.

 

ANABLOG (Pt. 1) This workshop takes place at Kotti-Shop, 17:00-20:00, Adalbertstr. 4, 10999 Berlin
(Annette Knol, Kotti-Shop, Berlin): Copyroboter Stencil Print Workshop in Kotti-Shop.
Anablog mixes analog print methods (risograph) with digital publishing. An experiment in print production informed by blogs, web aesthetics & digital media. Or reversed, an experiment in blogging on paper. No prior print knowledge required.
Material fee for participants: 5-8€

 

This event is part of the Post-Digital Publishing Workshop series. 

Participation in the workshop with pre-registration only.

Organized by: Florian Cramer, Alessandro Ludovico and Simon Worthington
In association with Creating 010, Hybrid Publishing Consortium, Neural and Mute

share