archive history

Die transmediale arbeitet aktuell an der Auswahl und Kategorisierung unterschiedlichster Arten von Archivmaterial, das in den kommenden Monaten regelmäßig online gestellt wird. Die gerade entstehende history-Sektion des Archivs bietet eine Struktur, mit der sich vergangene Festivalausgaben durch die Auswahl eines Jahrs oder Projekts entdecken lassen.

 

Die transmediale wurde 1988 als VideoFilmFest gegründet. Im Laufe seiner 30-jährigen Geschichte hat das Festival seinen Schwerpunkt mehr und mehr von Video zu multimedialen Kunstformen verschoben und sich zu einer internationalen Plattform für digitale Kunst und Kultur entwickelt. Indem es Werke, Programmhefte, Publikationen und Dokumentationsmaterial der Festivalausgaben sammelt, bildet das transmediale/archive einen wesentlichen Teil der Geschichte von Medien- und digitaler Kunst ab und trägt zur Archivierung experimenteller Berliner wie auch internationaler Medienkultur bei.