Hard Feelings: A Conversation on Computation and Affect

Hard Feelings: A Conversation on Computation and Affect

Date: 
03.02.2018 16:30
Festival edition: 
2018
Format: 
Panel
Location: 
Café Stage

Moderiert von Eric Snodgrass

Computerberechnung ist verstörend, spannend, beschämend, destabilisierend, liebenswert, unerträglich: Ihr Verhältnis zu Affekten zu untersuchen bedeutet zu erwägen, wie Affekte wirksam gemacht werden. Die scheinbar kostenlose Aussage eines Like, Share oder Herzchens hat zu einer rechnerischen Atmosphäre von Filterblasen, neuralen Netzwerken und Bioinformatik beigetragen. Autor_innen wie Lauren Berlant erläutern in Reaktion auf den manipulativen „grausamen Optimismus“, der uns in den vielen rechnerbasierten „Affektsphären“ der Gegenwart begegnet, dass eine Aufgabe darin liege, eine Welt zu erschaffen oder aufzuheben, die unsere Verbundenheit verdient. Wie kann der Umgang mit Affekten und Berechnung dazu verhelfen, uns an dem aufzureiben, was nicht unmittelbar gegenwärtig oder erkennbar ist? Wie können Berechnungen auf eine Weise affektiv sein, die intim, materiell oder politisch ist? Die Sprecher_innen nutzen diese Fragen als Ausgangspunkte in einem Gespräch über den Ge- und Missbrauch von – und neue Wege im Nachdenken über – Affekt und Berechnung.

share