Partnerprogramm

CTM Festival 2019 – Persistence

Unser Partnerfestival wird 20: Die Jubiläumsausgabe von CTM findet vom 25. Januar bis zum 3. Februar 2019 an verschiedenen Veranstaltungsorten in Berlin statt. Unter dem Titel Persistence untersucht es, wie den immer stärker werdenden polarisierenden Haltungen und vereinfachenden Rhetoriken widerstanden werden kann und ob sich gegenüber Starrheit und Dogma eine andere Art der Beharrlichkeit kultivieren lässt. Mehr erfahren

Vorspiel

Im Januar und Februar 2019 findet wieder unser jährliches, gemeinsam mit dem CTM Festival organisiertes Vorfestival-Programm Vorspiel statt. Die zweiwöchige Veranstaltungsreihe wird von unabhängigen Projekträumen, Galerien, kulturellen Institutionen, Kurator*innen und Künstler*innen gestaltet und startet mit einem gemeinsamen Eröffnungsabend am 18. Januar 2019 im ACUD MACHT NEU. Mehr erfahren

transmediale Marshall McLuhan Program 2019

Am 30. Januar hält Jody Berland die transmediale Marshall McLuhan Lecture 2019 mit dem Titel Extending McLuhan’s Posthumanism: Feeling the Techno-Animal Embrace in der Botschaft von Kanada in Berlin. Ergänzend präsentiert die kanadische Künstlerin Serena Lee ihre filmische Performance Kinds of Caves and Wholes and Parts. Mehr erfahren

Rundfunk Aeterna X – A Radio Opera von Jan-Peter E.R. Sonntag

In Zusammenarbeit mit der transmediale und CTM eröffnet die Akademie der Künste am 1. Februar 2019 die installative Rekomposition von Jan-Peter E.R. Sonntags RUNDFUNK AETERNA X – A Radio Opera. Die sinfonisch-räumliche Arbeit lädt hier das Publikum ein, sich durch einen vieldimensionalen Raum zu bewegen.
Mehr erfahren

Study Circle Partnerprogramm

Im Austausch mit den transmediale Study Circles kuratieren drei Berliner Projekträume ihr eigenes Programm parallel zur transmediale 2019.

The Institute for Endotic Research

The Institute for Endotic Research präsentiert unter dem Titel Infratekture an zwei Abenden eine Reihe von Performances und Interventionen. Das Programm untersucht Begriffe, die mit der Zusammensetzung des sozialen Körpers durch die Erfindung seiner Organe, seiner Ernährung und seinen Texturen verbunden sind. Mehr erfahren

Spektrum

Wann ist die Entwicklung von Werkzeugen und Kenntnissen fortgeschritten genug, um soziales Mitgefühl in neue Kultur- und Kunstformen umzulenken? Im Rahmen der Ausstellung Creating Empathy präsentiert Spektrum Arbeiten, welche die Beziehung des Selbst zu anderen Menschen – und allgemeiner von Menschen zu anderen Lebensformen – untersuchen. Mehr erfahren

Import Projects

Import Projects präsentiert eine Veranstaltungsreihe, in deren Mittelpunkt die Frage steht, wie die Zukunft des Gehirns – in seiner Rolle als konstituierendes Element in Bezug auf Entscheidungsfreiheit – vor dem Hintergrund der immer engeren Verdrahtung zwischen Gehirn und Technologien aussehen könnte. Mehr erfahren

Festival edition: 
2019

share