Alternative Futurism: Middle-East Imaginaries

Alternative Futurism: Middle-East Imaginaries

Date: 
08.02.2017 15:30
Festival edition: 
2017
Format: 
Panel
Location: 
Langenbeck-Virchow-Haus

Moderiert von Jussi Parikka

Dieses Panel schlägt eine spekulative Vergangenheit vor, die in der Gegenwart operiert: Stell dir vor, das technologische Wissen, die naturwissenschaftlichen Apparate, die Schlüsselfiguren und -narrative, die die Geschichte von Medien, neue Lebensformen und Subjektivitäten entscheidend prägen, entstammten einer anderen Zeit und geographischen Region. Was wäre, wenn wir – ähnlich wie die Steampunk-Bewegung einen viktorianischen Futurismus ersonnen hat – diese Spekulation in Medienarchäologien des Vorderen Orients platzierten? Und durch bestehende und vorgestellte Quellen ein alternatives Archiv für zeitgenössische Kunst und Design, queere und feministische Subjektivitäten und politische Vorstellungen erzeugten? Diese Konversation reagiert auf aktuelle Diskussionen um den „Golf-Futurismus", Arabischen Futurismus und die politischen Vorstellungswelten einer neo-osmanischen Renaissance. Sie verortet Technikgeschichte und Fragen des kulturellen Erbes in einem alternativen geopolitischen Horizont.

 

 

share

Related participants: