Open web award

Der Open Web Award war eine spezielle Zusammenarbeit mit Mozilla Drumbeat für das Festival in 2011. Auf dieser Seite findet ihr die früheren Nominierten und Gewinner.

 

Die kritische Diskussion über die Politik offener und geschlossener Systeme wird in neuen Formaten fortgesetzt.

Der Open Web Book Sprint, das Nachfolge-Projekt des Collaborative Futures Book Sprint der transmediale.10, fand letzte Woche, vom 17. bis 21. Januar, im Vorfeld der transmediale.11 am .CHB statt. Die fünf 'Sprinter' Michelle Thorne, Christopher Adams Lee, Jon Philips, Alejandra Perez, Mick Fuzz and Barry Threw waren für diesen Zeitraum in einen Raum im .CHB 'eingeschlossen' und haben gemeinsam sozusagen aus dem Nichts ein komplettes Buch geschaffen. Wie letztes Jahr leitete den Sprint auch dieses Mal wieder Adam Hyde von Booki und das neue Buch soll die Konturen des Open Web herausstellen und seine unumstößliche Bedeutung als Garantie unserer kulturellen  Ausdrucksfreiheit deutlich machen.

Related participants: 
Date: 
02.02.2011
Format: 
Workshop
Related participants: 
Date: 
04.02.2011
Format: 
Workshop

Für den Open Web Award sind drei Projekte nominiert die das Potenzial des Open Web reflektieren und in kreativen Praktiken aufzeigen; sie finden im Internet statt, setzen freie und offene Technologien ein und fördern Partizipation und Zusammenarbeit.

Drumbeat Project Producer Henrik Moltke vertrat den Award-Partner Mozilla während der Jurysitzungen. Ab dem 15. Oktober 2010 wird auf der Mozilla Drumbeat Plattform aus den drei nominierten Arbeiten durch ein Public Voting ein Gewinner gewählt.

Year: 
2010
Format: 
software
Festival edition: 
2011
Year: 
2010
Format: 
digital image
software
Festival edition: 
2011
Year: 
2009
Format: 
software
Festival edition: 
2011

Auch in diesem Jahr konnte die transmediale wieder fünf herausragende Persönlichkeiten der digitalen Kunst- und Kulturszene für die Jury des transmediale Award 2011 und des erstmals ausgeschriebenen Open Web Award 2011 gewinnen:  Die Kuratorin, Pädagogin und Beraterin Defne Ayas. Micz Flor, Kritiker und früher Netzaktivist. Die in NY lebende Künstlerin Marisa Olson. Der Installationskünstler und Autor Brandon LaBelle. Matteo Pasquinelli, Autor, Kurator und Forscher an der Queen Mary University of London.

transmediale und Mozilla schreiben gemeinsam den Open Web Award aus, eine Plattform für radikale, offene und kreative Kunstwerke & Projekte aus, die:
> Im Internet stattfinden
> Freie und offene Technologien einsetzen
> Partizipation und Zusammenarbeit fördern