Global Exchange

Global Exchange

Date: 
02.02.2018 16:00
Festival edition: 
2018
Format: 
Screening
Location: 
Lecture Hall

Moderiert von Florian Wüst

The Reading Lesson, Johan van der Keuken, NL 1973, 10'. The Offspring Resembles the Parent, Lina Selander, Oscar Mangione, SE 2015, 14'. The Jungle Book, Jan Peter Hammer, DE 2013, 12'. Koropa, Laura Henno, FR 2016, 19'. In the Red, Ana Pečar, Oliver Ressler, US/AT/IT/SI 2014, 20'

Ökonomische Ungleichheit ist eine der größten Herausforderungen für demokratisch verfasste Gesellschaften. Auf die sogenannte soziale Moderne, die relativen Wohlstand und Aufstiegschancen auch für die unteren Klassen ermöglichte, folgte spätestens ab den 1980er Jahren die Wende hin zum Neoliberalismus. Dieser zielt darauf ab, staatliche Eingriffe in den sich vermeintlich selbst regulierenden Markt weitestgehend abzuschaffen: Profite statt Investitionen. Die Aufrechterhaltung der Nachfrage bei stagnierenden Löhnen wird stattdessen über Schulden hergestellt, die, wie Maurizio Lazzarato in seinem Essay Die Fabrik des verschuldeten Menschen ausführt, zu einem Organisationsprinzip der sozialen Beziehungen geworden sind. Mit Blick auf das Vermächtnis des europäischen Kolonialismus, die anhaltende Migrationskrise sowie den Kampf gegen Privatisierung und für Werte des Gemeinwohls problematisieren die Filme des Programms die gegenwärtige globale Ökonomie: ein System, das asymmetrische Machtverhältnisse voraussetzt und perpetuiert.

share