Issue#2

Issue#2

Uneasy Alliances

In dieser Ausgabe des transmediale/journals reflektieren die Teilnehmer*innen des Study Circles Uneasy Alliances Themen, die während ihres Arbeitsprozesses aufgekommen sind. Uneasy Alliances möchte untersuchen, wie neue Formen solidarischen Handelns durch die Verbindung von künstlerischen, aktivistischen und Tech-Ansätzen aufgebaut werden können. Hintergrund ist die anhaltende Korrosion der öffentlichen Sphäre in abgegrenzte Communities: affektive Öffentlichkeiten, die scheinbar stärker von (oft aggressiven) geteilten Emotionen und Einstellungen angetrieben werden als von kohärent ausgearbeiteten politischen Agenden. Grundlegend für diese Ausgabe ist somit nicht nur die Frage, in welcher Beziehung Affekt und sozialer Wandel stehen, sondern auch die Überlegung, wie Allianzen über das soziale Spektrum hinweg aufgebaut werden können – Allianzen, die sowohl in ihrer Zusammensetzung als auch in ihrer Haltung zu gelebter Erfahrung des Neoliberalismus potenziell unbehaglich sind. 

Carolina García Cataño
Essay
Jennifer Bennett
Interview
Viktorija Šiaulytė
Essay
Robin Vanbesien
Essay
Eine Konversation mit Jennifer Bennett, Marta Dauliūtė & Viktorija Šiaulytė, Carolina García Cataño, Wojciech Kosma, Ewa Majewska, Patricia Reed, and Robin Vanbesien
Conversation
Kristoffer Gansing 
Essay