Partnerausstellungen

Ausstellung: On the Far Side of the Marchlands in der Schering Stiftung

Die Ausstellung On the Far Side of the Marchlands in der Schering Stiftung erforscht das Potenzial radikal neuer Topografien – von Künstler_innen gestaltete Grenzgebiete (marchlands), die sich aus den untrennbar miteinander verwobenen Bereichen von Erfahrung, Kultur und Materialität zusammensetzen. Ausgangspunkt der Ausstellung ist Morehshin Allahyaris und Daniel Rourkes 3D Additivist Cookbook, das radikale Projekte von über hundert Künstler_innen, Aktivist_innen und Theoretiker_innen versammelt.

On the Far Side of the Marchlands
Mit Morehshin Allahyari, Cathrine Disney, Keeley Haftner, Brittany Ransom, Daniel Rourke
Schering Stiftung, Unter den Linden 32–34, 10117 Berlin
http://www.scheringstiftung.de

Eröffnung: 1. Februar 2017, 18:00
2. Februar – 26. März 2017 | Do–Mo 13:00–19:00

Ausstellung: Netzkunst im Berlin der 1990er – eine kritische Bestandsaufnahme in der panke.gallery

Anlässlich der Ausstellung alien matter startet am 9. Februar 2017 in der panke.gallery eine kritische Bestandsaufnahme der Netzkunst im Berlin der 1990er Jahre. Die innovative Kraft der frühen Netzkunst-Aktivitäten, von denen manche noch vor den grafischen Browser-Oberflächen entstanden, lässt sich jedoch zunehmend schwieriger vermitteln: Es mangelt an historischer Aufarbeitung des Genres und der Berliner Szene, deren Werke mittlerweile aus dem Netz verschwunden oder gänzlich unbrauchbar geworden sind.
Initiiert vom Berliner Kunsthistoriker und früherem Leiter des Projekts netart-datenbank.org an der TU Berlin, Robert Sakrowski, sollen durch Ausstellung und Kontextualisierung im Rahmen von Gesprächen und Vorträgen erste Schritte zur Bestandsaufnahme und auf lange Sicht auch zur Sicherung dieser Arbeiten unternommen werden.

Netzkunst im Berlin der 1990er – eine kritische Bestandsaufnahme
panke.gallery, Gerichtsstraße 23, Hof 5, 13347 Berlin
http://www.panke.gallery

Eröffnung: 9. Februar 2017, 19:00
9.–22. Februar 2017 | Di–Mi 13:00–19:00, Do–Sa 11:00–19:00

Festival edition: 
2017

share