Xenopolitics #1: Petro-bodies and Geopolitics of Hormones (Part 2)

Xenopolitics #1: Petro-bodies and Geopolitics of Hormones (Part 2)

Date: 
03.02.2017 18:00
Festival edition: 
2017
Format: 
Talk
Location: 
K1

In dieser zweiteiligen Veranstaltung begleiten Aliens in Green die Teilnehmer_innen durch den xenopolitischen Prozess des Queerings. Der erste Teil (Workshop mit Voranmeldung, limitiert auf 15 Personen) beginnt bei der Installation Xenopolitics #1 und nimmt die toxische Wirkung Endokriner Disruptoren in den Blick – ebenso wie die dominanten Konstrukte dessen, wer und was als natürlich definiert wird. Auf diese Präsentation folgt ein Extraktionsritual von Hormonen aus dem Urin. Während der Pause besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Lunch (Kosten nicht inbegriffen), bei dem die Themen des workshops vertieft werden können.

Während des zweiten Teils (Talk ohne Voranmeldung) setzen sich die Teilnehmer_innen mit den Ergebnissen der Urin-Hormon-Extraktion auseinander. Aliens in Green möchten dabei eine Diskussion darüber ermöglichen, was es angesichts verschiedener Xeno-Mächte bedeutet, fremdartig zu sein.

share