War Machines: Military Technologies between Civility and Authority

War Machines: Military Technologies between Civility and Authority

Date: 
03.02.2012 11:30
Festival edition: 
2012
Format: 
Conference
Location: 
HKW
Auditorium
Tsila Hassine / Ziv Neeman
Tsila Hassine / Ziv Neeman

in/compatible systems: Die eigenartige Parallelität militärtechnologischer Entwicklung und privater Tech-Startups in Israel dient als Fallbeispiel, anhand dessen Experten darüber sprechen, wie das improvisierte Wesen des Kampfes und das blitzschnelle Treffen kreativer Entscheidungen im „Nebel des Krieges“ Teil genau jener Tools werden, von denen wir glauben, dass sie uns von der Kontrollgesellschaft befreiten.

in/compatible systems

 

Panel with Tsila Hassine (il), Ziv Neeman (il) and Frank Rieger (de)

Moderated by Christopher Salter (ca/de)

 

We apologise that unfortunately Frank Rieger will not be able to attend this panel today.

 

Die befreienden Möglichkeiten unserer Netzwerksysteme digitaler Kultur werden fortwährend durch eine Rhetorik der Improvisation, der Offenheit und der neuen Möglichkeiten für unser soziales Leben bekundet. Doch in den meisten Fällen werden diese Technologien in den repressivsten Befehls- und Kontrollsystemen überhaupt geboren: in der abgeschotteten Welt der Militärinstitutionen und -strategien. In diesem Panel geht es um die angeblich inkompatiblen Verbindungen zwischen dem globalen Neoliberalismus und der Kriegsmaschinerie. Die eigenartige Parallelität militärtechnologischer Entwicklung und privater Tech-Startups in Israel dient als Fallbeispiel, anhand dessen Experten darüber sprechen, wie das improvisierte Wesen des Kampfes und das blitzschnelle Treffen kreativer Entscheidungen im „Nebel des Krieges“ Teil genau jener Tools werden, von denen wir glauben, dass sie uns von der Kontrollgesellschaft befreiten.

 

(Image: Tsila Hassine / Ziv Neeman)

share