The Map is the Territory

The Map is the Territory

Date: 
04.02.2016 16:30
Festival edition: 
2016
Format: 
Talk
Location: 
HKW
Café Stage

Künstler und Aktivist Burak Arikan diskutiert mit Professor Jussi Parikka über kollaboratives Mapping und den Gebrauch visuellen Wissens als ortsbezogene aktivistische Praxis. Die Konversation bezieht sich auf Arikans zweitägigen, bei der transmediale 2016 durchgeführten Graph Commons-Workshop und auf künstlerische Methoden, die unter anderem mit Diagrammen und Graphen politisch relevantes Gemeingut produzieren. Arikans Kunstprojekte und Design-Methoden werden im Licht aktueller Fragen der (Un-)Sicherheitspolitik betrachtet und auf das Potenzial von Graph Commons für investigativen Journalismus, Datenforschung, zivilen Aktivismus, Organisationsanalyse, das Erforschen von Archiven und die kuratorische Praxis hin untersucht. Auch das Format Workshop selbst soll als ortsspezifische Methode des Kartographierens von Links, Knoten, Gebieten und Fragen, die in kollektiven Settings aufkommen können, erprobt werden.

Präsentiert in Zusammenarbeit mit der Winchester School of Art.

share

Related participants: 
Related texts: 
Related media: