Stop Making Money: Valuation and Non-Monetary Utopias

Stop Making Money: Valuation and Non-Monetary Utopias

Date: 
04.02.2018 12:30
Festival edition: 
2018
Format: 
Discussion
Location: 
Lecture Hall

Sogar Mainstream-Ökonom_innen scheinen inzwischen der Ansicht zu sein, dass unsere Geldsysteme, gekoppelt an das globale Finanzwesen, in der Krise und dringend innovationsbedürftig sind. Die Schaffung und Vernichtung von Wert kann jedoch nicht Banker_innen und Börsenhändler_innen mit ihrer gescheiterten Utopie eines sich selbst regulierenden Marktes überlassen werden. Welche anderen utopischen Visionen der Wertermittlung und wirtschaftlichen Governance gibt es heute, und wie hängen diese mit aktuellen politischen Entwicklungen und künstlerischen Vorstellungen zusammen? In diesem Gespräch treffen zwei Forscher_innen aufeinander, die Spekulationen über neue Lebensweisen und Möglichkeiten der Selbstorganisation anstellen: von non-monetären Ökonomien und der Rolle technologischer Infrastrukturen wie Blockchain bis hin zu neuen Formen der Governance. Werden wir in einer Welt des zukünftigen Geldes leben – oder in einer Zukunft ohne Geld?

share