Pluto Y U No Planet? - Opening Ceremony for transmediale 2013 BWPWAP

Pluto Y U No Planet? - Opening Ceremony for transmediale 2013 BWPWAP

Date: 
29.01.2013 19:00
Festival edition: 
2013
Format: 
Festival format
Special event
Location: 
HKW
Auditorium

Als Eröffnungen lediglich Eröffnungen waren, genügten ein paar selbstgefällige Bemerkungen und ein oder zwei Einführungsreden. Die diesjährige transmediale zielt etwas höher: Sie greift nach den Sternen! Bei dieser besonderen Eröffnungsveranstaltung erfahren wir, dass die Bedeutung Plutos (letztlich) nicht so sehr in der Definition von Planeten liegt.

„Klassifizierung ist der erste Schritt in Richtung Verstehen.“
Prof. Mike Brown, „der Mann, der Pluto ermordete“, California Institute of Technology

 

„ (…) wenn der Eindruck entsteht, Wissenschaft werde durch Abstimmungen entschieden, wirkt Wissenschaft beliebig.”
Alan Stern, Forschungsleiter, New Horizons, Mission zum Pluto, NASA

 

Als Eröffnungen lediglich Eröffnungen waren, genügten ein paar selbstgefällige Bemerkungen und ein oder zwei Einführungsreden. Die diesjährige transmediale zielt etwas höher: Sie greift nach den Sternen! Bei dieser besonderen Eröffnungsveranstaltung erfahren wir, dass die Bedeutung Plutos (letztlich) nicht so sehr in der Definition von Planeten liegt. Pluto ist ein Sinnbild unserer kulturellen Situation, in der technologische und wissenschaftliche Entdeckungen unser kulturelles Imaginäres schlagartig verändern können. Gleichzeitig zeigt der Widerspruch gegen die Abstimmung über den Planeten-Status von Pluto im Jahr 2006, dass unsere technokratische Welt auch eine kulturelle und soziale ist, und dass das Imaginäre des Planetensystems jedem zugänglich ist. Dieses Potenzial für Aneignungen jenseits von Zeit und Raum steht im Mittelpunkt dieser Eröffnung, in der das Publikum Teil einer historischen Debatte und eines historischen Ereignisses wird.

 

Die Eröffnung schließt mit einer Einführung in das Festivalprogramm durch den künstlerischen Leiter Kristoffer Gansing. Danach kann das Publikum die transmediale-Ausstellungen, Screenings, Performances und Künstlerpräsentationen entdecken.

 

Für diese kostenlose Veranstaltung wird kein Festival-Ticket oder Festival-Pass benötigt.

share