Off-the-cloud Zone

Date: 
06.02.2016 11:00
Format: 
Panel
Location: 
HKW
Workspace

moderiert von Panayotis Antoniadi, Daphne Dragona, James Stevens

Die Entscheidung, „off the cloud“ zu gehen, beruht auf der Desillusionierung in Bezug auf vernetzte Konnektivität und gleichzeitig auf dem Bedürfnis, stattdessen das Potenzial aufkommender userkontrollierter Infrastrukturen zu nutzen. Im vergangenen Jahrzehnt hat eine wachsende Gemeinschaft von Künstler_innen, Hacker_innen und Netzwerk-Expert_innen aktiv an Community-Netzwerken, Ad-Hoc-Konnektivität und autonomen Systemen für das Erfassen und Sammeln von Daten gearbeitet. Aber wie praktikabel sind die Veränderungen, für die sich diese Gruppen einsetzen? Anschließend an das bei der vergangenen transmediale veranstaltete Panel offline networks unite! und die dazugehörigen Workshops bringt die Off-the-Cloud Zone verschiedene Akteur_innen zusammen, um die Herausforderungen, Hürden und Möglichkeiten dieses Feldes zu diskutieren. Mit offenen Gesprächsformaten und praktischen Demonstrationen erkundet die Veranstaltung neue Strategien des Zusammenschlusses und Entwickelns gemeinsamer Tools, mit deren Hilfe sich User_innen von der Cloud emanzipieren können.

In Kollaboration mit dem MAZI-Projekt
transmediale Co-Curricular wird in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung durchgeführt.

share