Mobile Device Forensics Workshop von Johannes P Osterhoff

Johannes P Osterhoff wird sein neues Projekt iPhone live und einen dazugehörigen Workshop auf dem nächsten reSource Event 002 Out of Place, Out of Time im Kunstraum Kreuzberg / Bethanien präsentieren. Der Workshop Mobile Device Forensics findet am 24. August, 10:00 - 15:00 statt, von 15:00 - 16:00 gibt es eine öffentliche Präsentation.

 

Der Berliner Künstler Johannes P Osterhoff wird alles, was er mit seinem iPhone macht, in einem Livestream von Screenshots im Internet veröffentlichen. Die Performance nennt sich iPhone live und begann am 29. Juni 2012, am 5. Geburtstag des iPhones. 

 

Wie auch bei seinem letzten Werk Google, gibt es zu dieser Performance ein Manifesto von ihm: 

 

"I, Johannes P Osterhoff, shall do another one-year performance piece.
The piece is called "iPhone live" and documents the activities performed on my mobile phone during this year. Activities can be seen streamed on
http://iphone-live.net/ and during public projections. The performance shall start on June 29, 2012 and shall end on June 29, 2013.
I shall not use other mobile phones during this year."

 

Um diesen Stream zu ermöglichen, musste Osterhoff sein Gerät gleich zweimal einen "jailbreak" vollziehen (d.h. die Apple-Sicherheitsstrukturen zur Installation nicht offiziell im App-Store verfügbarer Applikationen ausschalten). Er benutzt zur Veröffentlichung Screenshots, die das iPhone automatisch macht, immer dann, wenn man den Home-Button drückt. 

 

"For this performance, I additionally installed two shell scripts on my jailbroken iPhone. The first one duplicates each screenshot so that the files cannot be overwritten the next time the app is minimized. And the second one uploads these screens automatically to this site and publishes them."

 

Diese Shellscripts werden regelmäßig im Hintergrund ausgeführt. LaunchDaemons ermöglichen den Livestream.

 

Johannes P Osterhoff nennt sich selbst einen Interface Artist. Seine Werke beschäftigen sich mit der nicht so glänzenden Seite der gegenwärtigen User-Interfaces. Seine Arbeiten sind unter anderem Freedom from Porn (iPad ad-busting), Google (erste einjährige Performance, bei der er alle seine Google-Suchanfragen veröffentlichte), Aqua (Gemälden aus UI Fragmenten aus OS X) und Home Sweet Home (ein realer Bau des OS X Home-Ordner Icons).

 

Während der letzten transmediale veröffentlichten Osterhoff und weitere Künstler ihre Suchanfragen während des Google - One-Week Piece.

 

> iphone-live.net

> johannes-p-osterhoff.com/

Festival edition: 
2013

share

Related participants: