Konferenz

Konferenz

"Ein beendetes Werk ist genau das; es muss wiedererweckt werden." – (John Cage, 1949)

Die Konferenz der transmediale.07 beschäftigt sich unter dem Titel unfinish! mit dem Phänomen der Endlichkeit in Kunst, Wissenschaft, Architektur, Informatik und Politik. Die digitale Kultur der Gegenwart scheint weder willens noch in der Lage, endgültige Festlegungen und abgeschlossene Prozesse zu akzeptieren. Stattdessen gehören Prozessualität und unendlich aufeinander folgende Updates und Versionen zum Credo einer aktuellen kulturellen Praxis.Die Konferenz der transmediale.07 begibt sich in den Zwiespalt zwischen dem Wunsch, verfestigte Strukturen und Situationen stets wieder öffnen zu können und dem Fluch der digitalen Arbeit, die keinen Abschluss, sondern nur stets vorläufige Versionen kennt. In dieser Diskussion spielen Aspekte wie Öffnung, Abschließung und Neubeginn immer wieder eine zentrale Rolle. Sie werden von den Sprecherinnen und Sprechern der Konferenz im Rahmen von sechs Podien und drei Einzelvorträgen anhand anschaulicher Beispiele auf künstlerische und gesellschaftspolitsche Fragestellungen angewandt.

share