Keynote Conversation: Anxious to Make

Keynote Conversation: Anxious to Make

Date: 
04.02.2016 17:30
Festival edition: 
2016
Format: 
Keynote
Location: 
HKW
Auditorium

moderiert von Teresa Dillon

Neue technologische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie Industrie 4.0 und das Internet der Dinge, bringen einen nie da gewesenen Einfluss von Kybernetik, groß angelegten industriellen Produktionsweisen, urbaner Entwicklung und DIY-Medienkultur mit sich. Physische Infrastrukturen, Menschen und Produktionszyklen sind Teil vernetzter Umgebungen, die automatisierte und effiziente Prozesse ermöglichen und zu Grundpfeilern des globalen Kapitalismus geworden sind. Der Begriff „Maker-Kultur“ war ursprünglich eng mit den vermeintlich kreativen und demokratisierenden Eigenschaften digitaler Produktion, Distribution und Automatisierung verbunden. Aber was meinen wir, wenn wir von einer zeitgenössischen Maker-Kultur sprechen? Die Teilnehmer_innen dieser Keynote Conversation beschäftigen sich mit der historischen und politischen Handlungsfähigkeit von Maker_innen und Making in verschiedenen Situationen, Größenordnungen und Zeitlichkeiten vom Arbeitsplatz bis hin zur vernetzen Stadt.

Für diese Veranstaltung stehen Live-Untertitel in deutscher Sprache zur Verfügung.
Mit freundlicher Unterstützung von ECHOO Konferenzdolmetschen und Annette Lazai Schriftdolmetschen.

share