Invisible Cities

Invisible Cities

Date: 
07.02.2010 12:00
Festival edition: 
2010
Format: 
Talk
Location: 
HKW
K1

Diese Runde bringt vier Projekte zusammen, die auf der transmediale. 10 mit drahtlosen Technologien, erweiterten Realitäten und Mapping Tools versteckte Topologien Berlins aufdecken.

Cities, like dreams, are made of desires and fears, even if the thread of their discourse is secret, their rules are absurd, their perspectives deceitful, and everything conceals something else.
Italo Calvino, Invisible Cities, 1972

Viele moderne Spekulationen über das Stadtleben und seine Architektur fussen auf Italo Calvinos Buch Die Unsichtbaren St.dte. Diese Runde bringt vier Projekte zusammen, die auf der transmediale. 10 mit drahtlosen Technologien, erweiterten Realitäten und Mapping Tools versteckte Topologien Berlins aufdecken.

Invisible Cities wird von Verena Kuni, Professorin für Bildwissenschaften an der Goethe Universität Frankfurt/M. moderiert, die bereits – wie auch Martin Howse und seine Kollegen – im Workshop Topology Of A Future City teilgenommen hat.
Außerdem wird es in diesem Salon drei Präsentationen von Künstlern geben, die in der transmediale.10 Ausstellung vertreten sind. Bengt Sjölén wird von dem Wifi Camera Workshop berichten, sowie von der Recherche hinter  Panoramic Wifi Camera. Julian Oliver und seine Kollegen werden über The Artvertiser sprechen, ihr Projekt, das Werbung im öffentlichen Raum Berlins im Sinn erweiterter Realitäten durch Kunst ersetzt hat. Schliesslich wird auf Julius von Bismarck vorstellen, wie künstlerische Bildapparate Städte mit neuen visuellen Schichten überziehen können.

Moderator: Verena Kuni (de)
Participants: Julian Oliver (nz), Martin Howse (uk), Oswald Berthold (de), Danja Vasiliev (de/ru), Bengt Sjölén (se), Julius von Bismarck (de)

share