Fascia 18100619013

Fascia 18100619013

Date: 
31.01.2019 21:00
Festival edition: 
2019
Format: 
Performance
Location: 
Exhibition Hall 1

In Gestalt der virtuellen Sprachassistentin MBJ Wetware hat Künstlerin Marija Bozinovska Jones gemeinsam mit dem Musiker J. G. Biberkopf eine audiovisuelle Performance entwickelt, die mit einer Reihe von gesprochenen und Programmiersprachen arbeitet. Fascia – ein Begriff, der sowohl organische als auch bauliche Architekturen bezeichnet – beschäftigt sich mit der relationalen Matrix der heutigen Existenz innerhalb technokapitalistischer Infrastrukturen. Die Episode 18100619013 erforscht formgebende und ausbeuterische Wirkungsweisen von Affekten, und wie sich diese in Quantifizierung, Datafizierung, Selbstoptimierung und künstlicher Intelligenz manifestieren. Das stimmliche Interface untersucht verschiedene Grade der Sinnlichkeit, indem sie Jones' Stimme nachahmt, die Fragmente von faktischen, statistischen und algorithmischen Inhalten artikuliert. Diese Fragmente zeigen die Zerstreuung, aber auch die Möglichkeiten individuellen und kollektiven Werdens – als computergestützte Berechnung.

Warnung: In dieser Performance kommen Stroboskopeffekte zum Einsatz.

Virtual voice assistant: MBJ Wetware
Music and sound design: J.G. Biberkopf
Programming producer: Jayson Haebich

Die Garderobe für die Performance wird freundlicherweise von Marine Serre zur Verfügung gestellt.

Gefördert aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

share