Esther Polak

Esther Polak

nl

Esther Polak (1962) studierte graphische Künste und Mixed Media. Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie Technologie(n) die (visuelle) Wahrnehmung beeinflussen. In diesem Zusammenhang setzt sie sich besonders mit den visuellen und dokumentarischen Möglichkeiten von GPS (Global Positioning System) auseinander. Ihr Projekt AmsterdamREALTIME (2002), das sie gemeinsam mit der Waag Society Jeroen Kee realisierte, war eine der ersten künstlerischen Verarbeitungen großflächiger GPS Kartierungen. Von 2004-2005 entwickelte die Künstlerin in Zusammenarbeit mit Ieva Auzina und RIXC (Riga Center of New Media Culture) das Projekt MILKproject, ein Vorläufer ihrer aktuellen Projektserie NomadicMilk. Dabei wurde mit Hilfe von GPS Technologie der Transportweg eines europäischen Milchproduktionsunternehmens nachvollzogen – von der lettischen Kuh bis zum holländischen Konsumenten. Das Projekt gewann 2005 den Golden Nica der Ars Electronica.

Festival edition: 
2009

share

Related artworks: 
Related texts: 
Related publications: