Eisschmelze im Kühlschrank  II

Date: 
31.01.2009 15:00
Format: 
Screening

Neben der Regulierung von Wärme und Kälte ist die Geschwindigkeit ein zweites zentrales Moment der Umweltzerstörung. Autos, Flugzeuge und Raketen funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Je schneller die Fortbewegung, desto höher der Schadstoffausstoß.

Neben der Regulierung von Wärme und Kälte ist die Geschwindigkeit ein zweites zentrales Moment der Umweltzerstörung. Autos, Flugzeuge und Raketen funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Je schneller die Fortbewegung, desto höher der Schadstoffausstoß. Doch der wahrscheinliche Verlust der preiswerten Mobilität durch die endlichen Energieressourcen träfe uns mehr als alle anderen Einschränkungen. Geschwindigkeit spürt im Breitwandformat der Faszination der schnellen Bewegung nach, während Junk den angeschwemmten Müll in der Bucht von Tokyo beobachtet und zu animieren versucht. Umweltschutzmauer und Wachstum sind einzigartige Spots, die Konzeptkunst, Fortschrittskritik und Werbung miteinander verbinden. Der Animationsfilm Automania 2000 persifliert den Fetisch Auto und die Effekte unbegrenzter Industrialisierung bis zum Albtraum einer zukünftigen Welt, in der die Maschinen sich selbst reproduzieren. On the Third Planet from the Sun zeigt den Norden Russlands 45 Jahre nach den Wasserstoffbombentests, dessen Bewohner vom Recycling der herabgefallenen Reste der von der nahen Abschussbasis startenden Weltraumraketen leben: Die dokumentarische Vision einer postapokalyptischen Gesellschaft.

Geschwindigkeit
brd, 1962, 13:00

Takahiko Iimura
Kuzu (Junk)
jp, 1962, 12:00

Roland Goeschl & Otto M. Zykan for Humanic
Umweltschutzmauer
at, 1972, 0:30

John Halas
Automania 2000
uk, 1963, 10:00

Gerhard Rühm for Humanic
Wachstum
at, 1983, 0:20

Pavel Medvedev
On the Third Planet from the Sun
ru, 2006, 31:00

curated and presented by
Marcel Schwierin &
Florian Wüst

share

Related texts: