Dulling Down – The Obsolescence of Intelligence

Dulling Down – The Obsolescence of Intelligence

Date: 
05.02.2017 14:00
Festival edition: 
2017
Format: 
Talk
Location: 
Studio

Moderiert von Inke Arns

Entwickelt das Streben nach Künstlicher Intelligenz intelligentere Systeme? Oder stolpert es eher in Richtung zunehmend dummer Exzesse, die sich durch das vernetzte Nichtfunktionieren von Daten und Code auszeichnen? Wie auch immer wir Künstliche Intelligenz sehen und verstehen, KI schert sich nicht darum. Stattdessen lernt und verarbeitet KI unerbittlich aus unserem Handeln sowie einer Vielzahl anderer Eingaben und unternimmt neue Formen der Überwachung, die als aktive Intervention in die Welt gestaltet sind. Diese nichtmenschliche Form von Intelligenz bringt veränderte Wirklichkeiten hervor, die auf Kriterien der Mustererkennung basieren und durch Algorithmen kontrolliert werden, die darüber entscheiden, was erkannt, verstärkt und ignoriert wird. In Opposition zur üblichen Mustererkennungssoftware hat der Künstler Constant Dullaart zusammen mit Adam Harvey die Software DullDream entwickelt, die bestimmte Eigenschaften von Formen reduziert anstatt sie zu verstärken und so die Wirklichkeit wirkungsvoll „abschwächt“. Dieses Panel stellt DullDream als Fallstudie vor und bespricht neue Formen der Intervention in den Status Quo der Künstlichen Intelligenz ebenso wie poetische, künstlerische Forschungsansätze für alternative künstliche Welten.

share