Disobbedienti

Disobbedienti

Production country: 
at
it
Year: 
2002
Duration: 
54'
Festival edition: 
2003
Format: 
film/video
Disobbedienti von Oliver Ressler in Kooperation mit Dario Azzellini. Scan aus dem Programmheft der transmeidale.03.

Die Disobbedienti gingen während der Demonstrationen gegen den G8- Gipfel im Juli 2001 in Genua aus den Tute Bianche hervor. „Tute Bianche“ war die Bezeichnung für j ene weiß gekleideten Aktivistinnen aus Italien, die ihre durch Schaumstoff, Reifen, Helme, Gasmasken und selbst gemachte Schilde geschützten Körper bei direkten Aktionen und Demonstrationen als Waffe des zivilen Ungehorsams einsetzten. Beim G8-Gipfel in Genua beschlossen die Tute Bianche die namensgebenden weißen Overalls abzulegen, um in der Multitude der 300.000 Demoteilnehmerinnen aufzugehen. Der Übergang von den Tute Bianche zu den Disobbedienti, den Ungehorsamen, ist auch eine Entwicklung vom „zivilen Ungehorsam“ zum „sozialen Ungehorsam“. Durch das repressive Vorgehen der Polizeikräfte in Genua wurde die Praxis des sozialen Ungehorsams von der Straße in die verschiedensten gesellschaftlichen Bereiche hineingetragen.

share

Related participants: