CoS

Production country: 
it
Year: 
2010
Festival edition: 
2011
Format: 
action
community
installation
interactive
film/video
performance
photography
process
software
text
workshop project
digital image

CoS (Consciousness of Streams) aktiviert die transmediale.11 als einen entstehenden, kollaborativen, allgegenwärtigen, cross-medialen Publika(k)tions-Live-Stream, der auch noch nach dem Festival bestehen wird. CoS ist ein Environment, eine Workshop-Reihe, eine performative Praktik, eine Methode und ein kybernetisches System der zweiten Klasse, das mittels im Raum verteilter Geräte funktioniert. Es handelt sich darüber hinaus um einen Insider-Blick auf unsere neuen Lebensstile, wo Beziehungen, Arbeit und Freizeit zu Anzeigetafeln endlos eingehender und ausgehender Informationsflüsse geworden sind. Unsere Leben sind zu Schnittstellen geworden und CoS ist eine performative Manifestation dieser Prozesse. Als Input/Output-Kanal für den Stream agiert Angel_F (Autonomous Non Generative E-volitive Life_Form), als digitaler Sohn die Frucht der techno-sinnlichen Beziehung von Derrick de Kerckhove und der digitalen Hure Biodoll. Diese gemorphte Identität, die isst, wächst und lernt, ist ein Exempel dafür, dass menschliches Handeln heute zum Großteil aus “Veröffentlichen” besteht, denn Angel_F zeigt auf, wie wir Information generieren und verbreiten. Diese Informationsflüsse stehen letztlich für unser Leben und das, was wir tun. Außerdem stellen sie neue, vielseitige, fluide Wirklichkeitsauffassungen dar, die geprägt sind vom informationellen Austausch, von Netzwerken und Avataren. Indem wir Informationen wahrnehmen, verarbeiten, remixen und wiederholen, wachsen wir selbst in dieses Netzwerk mit hinein.
 

Die fünf Workshops Space, Time, Emotion und Identity (part 1 & 2) mit maximaler Teilnehmerzahl von 15 Personen laden den Festivalbesucher ein, aktiv zum CoS Live-Stream beizutragen. Bei jedem Workshop setzen sich die Teilnehmer praktisch mit jeweils einem Schwerpunktthema des CoS-Projektes auseinander. Sie befassen sich mit der Frage, wie Kommunikationstechnologien und Netzwerkprozesse unsere Wahrnehmung von Zeit und Raum verändert haben, die Bildung von Identitäten sowie die Art beeinflussen wie wir Emotionen erleben, sie zum Ausdruck bringen, kommunizieren oder beobachten.

 

Please join CoS right, and become a Disseminated Node: the process already started
http://cos.artisopensource.net/DNWeb/

 

Technische Infos für alle Workshops: 
Interessierte Teilnehmer werden gebeten ihre PCs, Laptops oder Smartphones zum Workshop mitzubringen; eine Teilnahme ist allerdings auch ohne möglich. Es werden Werkzeuge bereitgestellt die auf den gängigen Betriebssystemen wie Windows und OSX laufen, Linux-betriebene Geräte werden allerdings empfohlen.
 

REPORT:

COS. A cross-media book, a realtime emotional map of the world featured in transmediale11

 

CoS, Consciousness of streams, featured project at the 2011 edition of transmediale, is an ubiquitous, emergent, global publication creating a realtime emotional map of the world. 

 

CoS is a publication by FakePress created explicitly for transmediale11: it will continue after the festival and all software created/used is about to be released as open source, under GPL license schemes.

 

Some numbers for this cross-media book:
    •    35000 authors,
    •    4 continents,
    •    5 workshops summing up to 24 hours of continuous education material,
    •    2 fake identities created,
    •    1 location based noir story in which all participants have been killed ("murder in transmediale"),
    •    more than 230000 emotions forming a detailed emotional map of more than 300  locations around the world,

    •    5 projects stemming out directly from the project's life at transmediale.

 

This statistics have been calculated on the 6th of february, the last day of the festival.

 

 

Watch a video-report recorded in the CoS space the 6th of february by an exhausted xDxD.vs.xDxD at the end of the workshop's sessions

 

 

 

***

CoS ( http://cos.artisopensource.net )
is a cross-media publication by FakePress (http://www.fakepress.it)

created in collaboration with
transmediale ( http://www.transmediale.de )
and Art is Open Source ( http://www.artisopensource.net )

share

Related participants: 
Related events: 
Related texts: