Buchpräsentation: Interface Criticism. Aesthetics Beyond the Buttons. (Søren Pold & Christian Ulrik, 2011)

Buchpräsentation: Interface Criticism. Aesthetics Beyond the Buttons. (Søren Pold & Christian Ulrik, 2011)

Date: 
04.02.2011 13:15
Festival edition: 
2011
Format: 
Conference
Talk
Location: 
HKW
Café Stage

Der Buchband Interface Criticism setzt sich kritisch mit der Ästhetik von Schnittstellen auseinander, indem er die ikonischen Oberflächen der grafischen User-Interfaces überwindet und Grenzen überschreitet. Ziel ist es Interface-Ästhetik als ein adäquates Modell zur kritischen Diskussion um den Computer (weiter) zu entwickeln.

Christian Ulrik Andersen & Søren Bro Pold (ed.): Interface Criticism: Aesthetics Beyond the Buttons (Aarhus University Press, 2011)

 

Interface Criticism ist eine kritische Untersuchung der ästhetischen, kulturellen und politischen Dimension von Interfaces. Das Buch behandelt eine große Anzahl ästhetischer Begriffe wie Urban Screens, tragbare Schnittstellen, Performances, Games, Net-Art, Software Art sowie Sound Art und diskutiert zum Beispiel darüber, wie sich rund um Open Source oder Live Coding eine neue Kultur entwickelt.

 

Der Buchband setzt sich kritisch mit der Ästhetik von Schnittstellen auseinander in dem er die ikonischen Oberflächen der grafischen User-Interfaces überwindet und Grenzen überschreitet. Ziel ist es Interface-Ästhetik als ein adäquates Modell zur kritischen Diskussion um den Computer (weiter) zu entwickeln.

 

Moderation: Sabine Breitsameter

share