Ausstellung

Ausstellung

ln der Ausstellung der transmediale.07 unfinish! spielt der ergebnisoffene künstlerische Umgang mit technischen Apparaten ebenso eine Rolle wie die ästhetische Reflexion über der Wiederholbarkeit und Umkehrbarkeit physikalischer Prozesse. Ist der Mensch gefangen in die unabwendbar linear ablaufenden Zeit? Und wie gehen wir um mit dem Unterschied zwischen unserem kontinuierlich fortschreitenden natürlichen Leben und einer technisch-medialen Welt, in der Reversibilität, Wiederholung und Überschreibung des Vergangenen als machbar und erstrebenswert erscheinen?

share