After the revolution(s): Internet freedoms and the post-digital twilight

After the revolution(s): Internet freedoms and the post-digital twilight

Date: 
30.01.2014 17:00
Festival edition: 
2014
Format: 
Conference
Location: 
HKW
Auditorium

Passend zum Thema der transmediale 2014 fragt dieses Panel danach, welche aktuellen, netzpolitischen Fragen zentral für den Afterglow der digitalen Revolution sind.

Mit Olof Ehrencrona, Rasmus Fleischer, Frank Rieger, Mey Lean Kronemann, Geraldine Juárez
Moderiert von Kristoffer Gansing 

Präsentiert in Kooperation mit der Schwedischen Botschaft und reboot.fm 

Passend zum Thema der transmediale 2014 fragt dieses Panel danach, welche aktuellen, netzpolitischen Fragen zentral für den Afterglow der digitalen Revolution sind. Was ist aus der Verbindung zwischen dem Mainstream-Internet und der politischen Ideologie der Offenheit und Freiheit geworden? Können diese Konzepte in einer postdigitalen Welt noch angewandt werden, in der die Grenzen zwischen dem Analogen und dem Digitalen, dem Virtuellen und dem Realen, verschwimmen? Oder sind sie von einer nüchterneren Kultur ersetzt worden, die stark von der Überwachung und “Big Data” beeinflusst wurde? Indem die gegenwärtigen Entwicklungen in Schweden und Deutschland verglichen werden, schaut sich dieses Panel die Gemeinsamkeiten und Lücken zwischen den Welten der Internetgesetze und des Users an, sowie die von Kreativität getriebenen Kulturen, in denen vieles unseres postdigitalen Lebens gleichzeitig gelebt, abgespeichert und kontrolliert wird.

share