Newsletter, 03.11.2016


transmediale/art&digitalculture
English version, German version below

ever elusive
ever elusive

ever elusive
thirty years of transmediale
2 Feb – 5 Mar 2017
HKW and various venues, Berlin

Under the title ever elusive transmediale celebrates its 30 year anniversary with an entire month of program. From 2 February to 5 March 2017, a wide range of events will be presented at Haus der Kulturen der Welt and various venues in Berlin.

 

In a world where technology increasingly operates independently of humans, where does the power to act and mediate lie? ever elusive invites participants to consider the value of rejecting stable identities and explore speculative positions beyond current dichotomies: human/nonhuman and nature/technology.

 

ever elusive – thirty years of transmediale opens on 2 February 2017 with a three-day festival in parallel to the opening of the special exhibition alien matter at HKW. The program continues with three thematic excursions entitled Imaginaries, Interventions and Ecologies at different venues in Berlin. The closing weekend takes place on 4 and 5 March 2017 at HKW.

 

First confirmed festival participants are Basel Abbas and Ruanne Abou-Rahme, Morehshin Allahyari and Daniel Rourke, Rasheedah Phillips and Moor Mother of Black Quantum Futurism, Finn Brunton, Wendy Hui Kyong Chun, Richard Grusin, Joep van Liefland, Armin Medosch (Technopolitics), Metahaven, Johannes Paul Raether, Suzanne Treister, and Marloes de Valk.

 

The sale of Early Bird Passes for transmediale and CTM has started. There is only a limited number of these specially priced tickets available.
Buy now: transmediale Festival Pass | transmediale + CTM Connect Pass

read more

alien matter

alien matter
2 Feb – 5 Mar 2017

The special exhibition alien matter, curated by Inke Arns, focuses on neo-cybernetic couplings between humans, creatures and technologies, and human and nonhuman forces. It will be opened in conjunction with ever elusive on 2 February 2017 at Haus der Kulturen der Welt.

read more

resource
Picture: Vilém Flusser Residency 2017
Picture: Vorspiel 2017

Call for Entries:
Vilém Flusser Residency

Deadline: 30 November 2016

 

With the Vilém Flusser Residency Program for Artistic Research, transmediale/resource is calling for the sixth time for artistic research projects that actively explore the capabilities and limitations of transdisciplinary and transmedial situations in contemporary culture.
Submit to the call for entries here.

read more

Call for Proposals:
Vorspiel 2017

Deadline: 20 November 2016

 

For the upcoming edition of 2017, transmediale and CTM festival will again cooperate with the Berlin network of project spaces, galleries, independent cultural actors, and cultural institutions. We warmly invite you to take part in Vorspiel 2017.
Submit to the call for proposals here.

read more

Deutsche Version
ever elusive
ever elusive

ever elusive
thirty years of transmediale
2 Feb – 5 Mar 2017
HKW and various venues, Berlin

Unter dem Titel ever elusive feiert die transmediale ihr 30-jähriges Bestehen mit einem über einen Monat laufenden Programm. Vom 2. Februar bis zum 5. März 2017 wird eine Vielzahl von Events im Haus der Kulturen der Welt und an verschiedenen Veranstaltungsorten in Berlin präsentiert.

 

Wie lässt sich die Macht zu handeln und (technisch) zu vermitteln in einer Welt verorten, in der Technologie zunehmend unabhängig vom Menschen operiert? Unter dem Titel ever elusive lädt die transmediale ihre Teilnehmer_innen ein zu reflektieren, was es bedeutet, sich in turbulenten Zeiten feststehenden Identitäten zu verweigern und stattdessen neue spekulative Haltungen zu entwickeln, die über „Mensch-Maschine”- und „Natur-Technologie”-Dichotomien hinausgehen.

 

ever elusive – thirty years of transmediale wird am 2. Februar 2017 mit einem dreitägigen Festival sowie der Sonderausstellung alien matter im HKW eröffnet. Das Programm wird in Form von drei thematischen Exkursionen unter den Titeln Imaginaries, Interventions und Ecologies an verschiedenen Veranstaltungsorten in Berlin fortgeführt. Das Abschlusswochenende findet am 4. und 5. März 2017 im HKW statt.

 

Erste bestätigte Festival-Teilnehmer_innen sind Basel Abbas und Ruanne Abou-Rahme, Morehshin Allahyari und Daniel Rourke, Rasheedah Phillips und Moor Mother von Black Quantum Futurism, Finn Brunton, Wendy Hui Kyong Chun, Richard Grusin, Joep van Liefland, Armin Medosch (Technopolitics), Metahaven, Johannes Paul Raether, Suzanne Treister und Marloes de Valk.

 

Der Verkauf der Early Bird Pässe für die nächsten Ausgaben der transmediale und des CTM Festivals hat begonnen. Das Kontingent dieser vergünstigten Tickets ist begrenzt.
Jetzt kaufen: transmediale Festival Pass | transmediale + CTM Connect Pass

mehr

alien matter

alien matter
2 Feb – 5 Mar 2017

Die von Inke Arns kuratierte Sonderausstellung alien matter befasst sich mit den neokybernetischen Kopplungen von Mensch, Lebewesen und Technologie, von humanen und nicht-humanen Kräften. Sie wird am 2. Februar 2017 im Rahmen von ever elusive im Haus der Kulturen der Welt eröffnet.

mehr

resource
Picture: Vilém Flusser Residency 2017
Picture: Vorspiel 2017

Ausschreibung:
Vilém Flusser Residency

Deadline: 30. November 2016

 

Mit dem Vilém Flusser Residency Program for Artistic Research sucht die transmediale /resource zum sechsten Mal künstlerische Forschungsprojekte, die aktiv die Möglichkeiten und Grenzen von transdisziplinären und transmedialen Situationen untersuchen.
Hier teilnehmen.

mehr

Ausschreibung:
Vorspiel 2017

Deadline: 20. November 2016

 

Auch 2017 arbeiten die transmediale und das CTM Festival wieder mit dem Berliner Netzwerk von Projekträumen, Galerien, unabhängigen Kulturproduzent_innen und kulturellen Institutionen zusammen. Wir laden herzlich dazu ein, das Vorspiel 2017 mitzugestalten.
Hier teilnehmen.

mehr

Image Credits:
The Laboratory of Manuel Bürger.
Morehshin Allahyari and Daniel Rourke, The 3D Additivist Manifesto, additivism.org, 2015.
Vorspiel Opening 2016 at ACUD MACHT NEU, Photo: Udo Siegfriedt / CTM 2016.

share